Fangen wir mit dem  

                               F R Ü H L I N G 

an.

 

 

Der Frühling, auch Frühjahr oder Lenz genannt, ist die Zeit der erwachenden und sprießenden Natur.

Für mich ist es die schönste Zeit des Jahres, weil man beobachten kann, wie alles beginnt zu wachsen, zu leben. Die ersten Frühblüher stecken ihre Köpfe raus und aus der grauen Landschaft, die der Winter hinterlassen hat, wird ganz langsam eine lebendige, bunte, blühende Welt. 

Der Frühling beginnt am 20. bzw. 21. März  und endet am 22. bzw. 23. September. 

Durch die zunehmende Lichtintensität empfinden wir unseren körperlichen Zustand im allgemeinen als besser, auch wenn sich dadurch bei manchen Menschen nicht nur die Frühlingsgefühle sondern auch die Frühjahrsmüdigkeit einstellt.

Lassen wir die Natur erwachen.

Weiter geht es im nächsten Teil

    mit dem   S O M M E R   

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com